Lernen wo und wann Sie wollen!

Eine Frau lernt mit einem iPad auf einer Bergwiese

Sie befinden sich hier: Lehrgänge » Qualitätsbeauftragte/-r

Zur Auswahl

Qualitätsbeauftragte / Qualitätsbeauftragter

ZFU Siegel Qualitätsbeautragter

Zu dem Aufgabengebiet eines/ einer Qualitätsbeauftragten gehört die Sicherstellung und Überprüfung der im Unternehmen angewandten Verfahren zur Qualitätssicherung.

Dabei sind sie für die Koordination, Planung und Durchführung von internen sowie Lieferantenaudits und Inspektionen zuständig. Zudem überwacht er / sie die Korrekturmaßnahmen und wertet diese aus. Alle Aufgaben erledigt er/sie in enger Zusammenarbeit mit dem Qualitätsmanager.

Exemplarisch können folgende Aufgabenbereiche genannt werden:

  • Sicherstellung der Konformität mit den Forderungen der DIN EN ISO 9001: 2015
  • Förderung des Bewusstseins über die Kundenforderungen in der gesamten Organisation
  • Unterstützung aller Unternehmensbereiche bei der Erstellung von QM-Dokumentationen
  • Überwachung der Konformität mit den Forderungen der DIN EN ISO 9001: 2015
  • Durchführung und Bewertung der internen und externen Audits
  • Ermittlung der Mitarbeiterzufriedenheit
  • Befugnis sämtliche Mängel in der Organisation anzusprechen
  • Aufdecken von Mängeln / Unterstützung bei der Beseitigung von Mängeln
  • Berichterstattung an GL über die Leistung des QM-Systems
  • Vorbereitung und Begleitung von Zertifizierungen

Lehrgangsinhalt / Handlungsbereiche

  • Qualitätsmanagement
  • Organisation der Qualitätstätigkeiten
  • Prozessmanagement
  • Techniken der Qualitätsverbesserung
  • Management von Ressourcen
  • Qualität in der Logistik, im Verkauf und Kundendienst
  • Management von Entwicklungsprozessen
  • Einkauf und Unterauftragsvergabe
  • Überwachung und Messung von Prozessen / Produkten
  • Datensammlung und -analyse, Statistische Methoden
  • Prüfungen, Tests und Metrologie
  • Lenkung von Fehlern
  • Einführung in Akkreditierung, Zertifizierung, Auditierung
  • Folgemaßnahmen

Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsvoraussetzung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein höherwertiger Abschluss, mindestens 2 Jahre Vollzeitberufserfahrung, davon mindestens 1 Jahr im Bereich qualitätsbezogener Tätigkeiten.

Details

Seminare

2 Seminartage

Lehrgangsbeginn

Jederzeit

Prüfungen

Die Prüfung erfolgt nach den Richtlinien der TAWCert. Sie besteht aus einer schriftlichen Prüfung von 90 Minuten Dauer, die in Form von multiple choice-Fragen durchgeführt wird.

Abschluss

Nach bestandener Prüfung erhalten Sie ein europaweit anerkanntes Zertifikat der TAWCert.

ZFU-Zulassung

Der Fernlehrgang ist unter der Nummer 7168406 von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht zugelassen

Briefumschlag

Kurzinfos

Bestell.-Nr

FL10

Lehrgangsbeginn

Jederzeit

Lehrgangsdauer

6 Monate, 80 UE (45 Min), davon 16 UE in Präsenzseminaren

Lehrgangsform

Klassisches Fernlernen

Seminare

2 Seminartage 

Umfang Studienmaterial

5 Studienhefte

Preis

1.020,00€ (incl. Studienmaterial/Unterricht) zahlbar in 6 Monatsraten zu je 170,00€

Prüfungsgebühr

ca. 215,00€ (Rechnungstellung durch die TAWCert)

Top

Fernakademie der Wirtschaft (FADW)

Hinter der Fernakademie der Wirtschaft (FADW) stehen die Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) gGmbH, die Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gGmbH und die Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH.

Ob klassische Lehrgänge mit IHK-Abschluss oder hochwertige Qualifizierungen mit Zertifikatsabschluss – die Fernakademie der Wirtschaft bietet Ihnen auf alle Fälle eine breite Palette von berufsbegleitenden Qualifizierungen mit einem anerkannten Abschluss.

bbw gGmbH, bfz gGmbH und FAW gGmbH sind Tochtergesellschaften des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V. (bbw), einer international tätigen Dienstleistungsgruppe für Bildungs-, Integrations- und Beratungsleistungen mit bundesweit 9.800 Mitarbeitern (inkl. 1.800 Zeitarbeitnehmern) an 300 Standorten.