Lernen wo und wann Sie wollen!

Eine Frau lernt mit einem iPad auf einer Bergwiese

Sie befinden sich hier: Lehrgänge » Geprüfte/-r Fachwirt/-in Gesundheits- und Sozialwesen

Zur Auswahl

Geprüfte Fachwirtin/Geprüfter Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)

ZFU Siegel Fachwirt G&S

Die Weiterbildung zum Gepr. Fachwirt/-in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) wurde nach der Umstellung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung auf die neue Prüfungsverordnung vom 21. Juli 2011 komplett überarbeitet. Der neue Fernlehrgang wurde an die neuen Prüfungsanforderungen angepasst.

Die gravierenden und rasanten Veränderungen im Gesundheits- und Sozialwesen der letzten Jahre stellen Fach- und Führungskräfte vor neue Aufgaben und Herausforderungen. Wirtschaftliches und qualitätsbewusstes Denken und Handeln sind mehr denn je gefordert, damit Betriebe und Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens in Zukunft ihre Aufgaben erfüllen können.

Die Weiterbildung zum/zur Gepr. Fachwirt/-in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) vermittelt Ihnen umfangreiche Kompetenzen. Sie erwerben nicht nur Fachkenntnisse in der Gesundheits- und Sozialpolitik, dem Sozialmarketing und der Sozialgesetzgebung. Vielmehr vertiefen Sie auch Ihr betriebswirtschaftliches, volkswirtschaftliches und rechtliches Know-how. Daher können Sie zukünftig anspruchsvolle Sach-, Organisations- und Führungsaufgaben im Gesundheits- und Sozialwesen übernehmen:

  • Mitarbeiter unter Berücksichtigung der Unternehmensziele und arbeitsrechtlicher Vorschriften führen
  • Qualifizierte kaufmännische Sachaufgaben ausführen und bei Aus- und Weiterbildung mitwirken
  • regionale, nationale und internationale Vernetzungen im Bereich sozialer Dienstleistungen und deren Einfluss auf den Betriebsablauf erkennen und beurteilen

Der berufsbegleitende Fernlehrgang bietet Ihnen die Möglichkeit, eigenständig Ihre Lerngeschwindigkeit und Ihre Lernumgebung zu bestimmen. Sie entscheiden, wo und wann Sie lernen. In 18 Monaten erlangen Sie einen anerkannten Abschluss und eröffnen sich vielfältige berufliche Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten.

Die Aufgaben eines/einer gepr. Fachwirts/Fachwirtin im Gesundheits- und Sozialwesen umfassen:

  • Aufgaben in der Planung, Führung, Organisation und Kontrolle einer Einrichtung im Gesundheits- oder Sozialwesen wahrnehmen,
  • eigenverantwortlich personal- und betriebswirtschaftliche Aufgaben- und Problemstellungen lösen,
  • neue Strategien, Strukturen, System und Prozesse oder Verhaltensweisen in Organisationen umsetzen,
  • Auszubildende und Mitarbeiter leiten und motivieren,
  • Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern
  • betriebliche Vorgänge steuern und optimieren.

Lehrgangsinhalt / Qualifikationsbereiche

  • Lern- und Arbeitsmethodik
  • Planen, Steuern und Organisieren betrieblicher Prozesse
  • Steuern von Qualitätsmanagementprozessen
  • Gestalten von Schnittstellen und Projekten
  • Steuern und Überwachen betriebswirtschaftlicher Prozesse und Ressourcen
  • Führen und Entwickeln von Personal
  • Planen und Durchführen von Marketingmaßnahmen

Zulassungsvoraussetzungen

Die Prüfung zum anerkannten Abschluss Gepr. Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) beinhaltet eine schriftliche und eine mündliche Prüfung.

Die Zulassungsvoraussetzungen sind in der Rechtsverordnung im Einzelnen wie folgt geregelt:

Zur Prüfung ist zuzulassen, wer

  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten nach dem Berufsbildungsgesetz oder der Handwerksordnung geregelten kaufmännischen, verwaltenden, medizinischen oder handwerklichen Ausbildungsberuf des Gesundheits- und Sozialwesens und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem bundesrechtlich geregelten Beruf im Gesundheitswesen oder einem dreijährigen landesrechtlich geregelten Beruf im Gesundheits- und Sozialwesen und eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  • ein mit Erfolg abgeschlossenes Hochschulstudium und eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten kaufmännischen, verwaltenden oder hauswirtschaftlichen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis
  • eine mindestens fünfjährige Berufspraxis

nachweisen kann.

Die Berufspraxis muss inhaltlich wesentliche Bezüge zu den vorab genannten Aufgaben haben. Ehrenamtliche Tätigkeiten werden dabei berücksichtigt. Zugelassen ist zudem auch, wer anderweitig glaubhaft nachweisen kann, Fertigkeiten und Kenntnisse erworben zu haben, die zur Zulassung zur Prüfung befähigen.

Details

Prüfungen

Frühjahr oder Herbst abhängig vom Kursbeginn und Kursfortschritt

Abschluss

IHK-Abschluss

ZFU-Zulassung

Der Fernlehrgang ist unter der Nummer 583412 von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht zugelassen

Briefumschlag

Kurzinfos

Bestell.-Nr

FL04

Lehrgangsdauer

18 Monate

Umfang Studienmaterial

36 Lernhefte

 

Flexibler Starttermin

Lehrgangsbeginn

Jederzeit

Lehrgangsdauer

18 Monate, 620 UE (45 Min), davon mind. 108 Unterrichtseinheiten in Präsenzseminaren

Lehrgangsform

Klassisches Fernlernen

Seminare

2 Präsenzseminare je 6 Tage in Nürnberg

Preis

2.574€ (incl. Lernmaterial/Unterricht) zahlbar in 18 Monatsraten zu je 143,00€

Prüfungsgebühr

ca. 400,00€ (Rechnungsstellung durch die IHK)

Feste Starttermine

 

Lehrgangsdauer

18 Monate, 620 UE (45 Min), davon 152 UE in Präsenzseminaren

Lehrgangsform

Fernlehrgang mit Lernheften

Seminare

19 Präsenzseminare, lehrgangsbegleitend

Preis

2790,- €

(incl. Lehrgangsmaterial/Unterricht)

zahlbar in 18 Monatsraten zu je 155,-€

Prüfungsgebühr

Festlegung und Rechnungsstellung durch IHK

Top

Fernakademie der Wirtschaft (FADW)

Hinter der Fernakademie der Wirtschaft (FADW) stehen die Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) gGmbH, die Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gGmbH und die Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH.

Ob klassische Lehrgänge mit IHK-Abschluss oder hochwertige Qualifizierungen mit Zertifikatsabschluss – die Fernakademie der Wirtschaft bietet Ihnen auf alle Fälle eine breite Palette von berufsbegleitenden Qualifizierungen mit einem anerkannten Abschluss.

bbw gGmbH, bfz gGmbH und FAW gGmbH sind Tochtergesellschaften des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V. (bbw), einer international tätigen Dienstleistungsgruppe für Bildungs-, Integrations- und Beratungsleistungen mit bundesweit 9.800 Mitarbeitern (inkl. 1.800 Zeitarbeitnehmern) an 300 Standorten.