Lernen wo und wann Sie wollen!

Eine Frau lernt mit einem iPad auf einer Bergwiese

Sie befinden sich hier: Lehrgänge » Fachassistent/-in für Medizincontrolling

Zur Auswahl

Fachassistent/-in für Medizincontrolling

in Kooperation mit dem Universitätsklinikum Regensburg (UKR)

In den letzten Jahren hat sich das System der stationären medizinischen Versorgung deutlich verändert. Die Veränderungen wirken sich spürbar auf das gesamte Gesundheitswesen aus. Während die durchschnittliche Verweildauer von Patienten sinkt, steigen die Fallzahlen. Bislang stationär erbrachte Leistungen der Klinken werden zunehmend in die Ambulanzen verlagert. Zugleich ist bei der stationären Behandlung ein Anstieg der Versorgungsintensität und Leistungsdichte zu verzeichnen.

Auf den Kliniken lastet ein hoher Leistungs- und Kostendruck. Dieser erfordert, den Einsatz von Personal-, Sach- und Finanzmittel ständig auf deren Effektivität und Effizienz zu hinterfragen. Unternehmensprozesse und Lösungen müssen für die Optimierung aller Mittel entwickelt werden.

Das Medizincontrolling unterstützt die Ärzte, Pfleger und Verwaltung bei der Planung, Steuerung, Durchführung und Kontrolle ihrer Aufgaben durch die Übernahme auch administrativer Tätigkeiten. Die überwiegend akademisch ausgerichteten Weiterbildungen zum Medizincontroller richten sich im Regelfall an Ärzte. Die ans Medizincontrolling angegliederten Kodierfachkräfte hingegen konzentrieren sich auf den abrechnungsrelevanten Dokumentationsprozess in einem Krankenhaus. Das Qualifikationsprofil der Fachassistenz für Medizincontrolling deckt den Bedarf zwischen diesen beiden Profilen ab.  Das Profil wurde durch die  Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft gemeinsam mit erfahrenen Experten aus verschiedenen Kliniken ein Qualifikationsprofil definiert. Daraus wurde ein Fernlehrgang entwickelt, der die erforderlichen Kompetenzen vermittelt.

Als Weiterbildung bietet der Lehrgang mit seinen weitereichenden Inhalten eine attraktive Karriereperspektive.

Im Rahmen einer beruflichen Um- oder Neuorientierung stellt der Kurs zur Fachassistenz für Medizincontrolling zudem eine attraktive Möglichkeit dar, die erworbenen Kompetenzen in einem neuen beruflichen Umfeld erfolgreich einzusetzen. Im Rahmen eines betrieblichen Eingliederungsmanagements können beispielsweise die Erfahrungen als Pflegefachkraft in das neue Aufgabenfeld eines Medizincontrollers eingebracht werden.

Mit dem Abschluss der Fortbildung können Sie anspruchsvolle Aufgaben in verschiedensten Bereichen des Medizincontrollings übernehmen.

Konkrete Aufgabenfelder sind:

  • Primärkodierung und Fallabschluss
  • DRG-orientiertes Case Management
  • Assistenz bei der Zusammenarbeit mit dem Medizinischen Dienst der Krankenkassen und den Kostenträgern bzgl. Dokumentations- und Abrechnungsfragen
  • Projektassistenz bei der Anpassung der Ablauforganisation im Rahmen der medizinischen Versorgung (z.B. Case Management, Logistik, Medizinische Dokumentation)

Lehrgangsinhalt/ Qualifikationsbereiche

  • Aufbau- und Ablauforganisation von Gesundheitseinrichtungen (Schwerpunkt Krankenhaus)
  • Sozialrecht (Schwerpunkt Krankenhausrecht und Krankenhausfinanzierung)
  • Controlling (Schwerpunkt – Krankenhaus)
  • Medizininformatik
  • Das DRG-System in Deutschland und Medizinische Klassifikationssysteme
  • Grundlagen der Kodierung und Gruppierung, Fallbeispiele, Kostenträgerrückfragen
  • Kommunikation und Präsentation
  • Abrechnungsmanagement im Krankenhaus

Zielgruppe

  • Angehörige medizinischer Assistenzberufe und Pflegefachkräfte,
  • Mitarbeiter/innen der Patientenverwaltung mit Kenntnissen im Abrechnungswesen,
  • mit der Abrechnung und Fallprüfung beauftragte Mitarbeiter/innen von Kostenträgern (z.B. Krankenkassen)

Zulassungsvoraussetzungen

  • Mittlerer oder höherwertiger Schulabschluss
  • Ausbildung im medizinischen oder gesundheitsverwaltenden Bereich
  • Kenntnis kliniktypischer Abläufe oder Erfahrung in der Pflege
  • mind. zwei Jahre einschlägige Berufserfahrung
  • Kenntnis der medizinischen Terminologie und Grundkenntnisse in Anatomie und Physiologie.

Kuratorium für Weiterbildung im Gesundheitswesen

Das mit namhaften Experten besetzte Kuratorium sichert die Qualität und Wertigkeit des Abschlusses für die Teilnehmer und ihre Einrichtungen:

  • Vorsitz: Dr. Hans Brockard, ehemaliger Kaufmännischer Direktor des Universitätsklinikums Regensburg (UKR)
  • Prof. Dr. Kai Taeger, ehemaliger Ärztlicher Direktor des UKR
  • Klaus Fischer, jetziger kaufmännischer Direktor des UKR
  • Prof. Dr. Med Oliver Kölbl, Direktor der Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie des UKR
  • Wolfgang Braun, Geschäftsführer der bfz gGmbH.

Presseberichte

In der Ausgabe Mai 2011 von "die Schwester Der Pfleger" gibt es ein Interview mit Dr. Hans Brockard, Dr. Wolfgang Gnann, Dieter Öttl. Das Interview zum Thema "Organisationsprozesse optimieren und mitgestalten" bekommen Sie hier als PDF-Datei 78kb zum Download.

Details der Weiterbildung

Prüfungen

In jedem Qualifikationsbereich eine Abschlussprüfung (insgesamt 8)

Abschluss

Zeugnis des Kuratoriums im Gesundheitswesen (bfz und UKR)

ZFU-Zulassung

Der Fernlehrgang ist unter der Nummer 7213010 von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zugelassen.

Briefumschlag

Kurzinfos

Bestell.-Nr

FL12

Lehrgangsbeginn

Bei entsprechender Gruppengröße (maximal 20)

Lehrgangsdauer

12 Monate, 450 Stunden, davon ca. 100 in Präsenzseminaren

Lehrgangsform

Klassisches Fernlernen

Seminare

4 x 2 Tage (Freitag und Samstag), 1 dreitägiges (Donnerstag bis Samstag)

Umfang Studienmaterial

15 Lernhefte, 3M™ Grouper, ICD und OPS Kataloge, Deutsche Kodierrichtlinien, Krankenhausrecht

Preis

3.120,00€ (incl Lernmaterial und Seminargebühren) zahlbar in 12 Raten von je 260,00€. Auf Antrag kann die Ratenzahlung auf 24 Monate mit je 130,00€ verlängert werden.

Prüfungsgebühr

240,00€ (je Teilprüfung 30,00€)

Top

Fernakademie der Wirtschaft (FADW)

Hinter der Fernakademie der Wirtschaft (FADW) stehen die Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) gGmbH, die Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gGmbH und die Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH.

Ob klassische Lehrgänge mit IHK-Abschluss oder hochwertige Qualifizierungen mit Zertifikatsabschluss – die Fernakademie der Wirtschaft bietet Ihnen auf alle Fälle eine breite Palette von berufsbegleitenden Qualifizierungen mit einem anerkannten Abschluss.

bbw gGmbH, bfz gGmbH und FAW gGmbH sind Tochtergesellschaften des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V. (bbw), einer international tätigen Dienstleistungsgruppe für Bildungs-, Integrations- und Beratungsleistungen mit bundesweit 9.800 Mitarbeitern (inkl. 1.800 Zeitarbeitnehmern) an 300 Standorten.