Lernen wo und wann Sie wollen!

Eine Frau lernt mit einem iPad auf einer Bergwiese

Sie befinden sich hier: Lehrgänge » Ausbildung der Ausbilder

Zur Auswahl

Ausbildung der Ausbilder (IHK)

ZFU Siegel Ausbildung der Ausbilder

Voraussetzung für eine hochwertige Berufsausbildung sind gut qualifizierte Ausbilder. Der Kurs richtet sich an Fachkräfte aus allen Wirtschaftsbereichen und Branchen, die künftig die Ausbildung von Auszubildenden übernehmen und die berufs- und arbeitspädagogische Eignung nachweisen sollen.

Das Berufsbildungsgesetz schreibt vor, dass ein Ausbilder persönlich und fachlich geeignet sein muss. Als fachlich geeignet gilt, wer neben den beruflichen auch berufs- und arbeitspädagogische Fertigkeiten, Kenntnissen und Fähigkeiten vorweist. Die berufs- und arbeitspädagogische Eignung umfasst die Kompetenz zum selbständigen Planen, Durchführen und Kontrollieren der Berufsausbildung und wird durch die Prüfung nach der Ausbildereignungsverordnung (AEVO) nachgewiesen.

Lehrgangsinhalt / Handlungsbereiche

Der Fernlehrgang Ausbildung der Ausbilder (AdA) bereitet die Teilnehmer/innen mit handlungsorientierten Inhalten und Methoden auf die Prüfung gemäß AEVO vor.

Die Vermittlung der berufs- und arbeitspädagogischen Kompetenzen erfolgt über vier Handlungsfelder, die sich am betrieblichen Ausbildungsablauf orientieren:

  • Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
  • Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
  • Ausbildung durchführenAusbildung abschließen

Zulassungsvoraussetzungen

Nach der neuen AEVO bestehen für die Prüfung keine Zulassungsvoraussetzungen.

Das Bestehen der Ausbildereignungsprüfung berechtigt jedoch nicht automatisch zum Ausbilden. Die persönliche und fachliche Eignung als Ausbilder wird nach dem BBiG (§30 Abs. 2) von der zuständigen IHK vor Ort geprüft.

Details der Weiterbildung

Prüfungen

Je nach prüfender IHK mehrmals jährlich

Abschluss

IHK-Anschluss

ZFU-Zulassung

Der Fernlehrgang ist unter der Nummer 574510 von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht zugelassen

Briefumschlag

Kurzinfos

Bestell.-Nr

FL06

Lehrgangsdauer

6/3 Monate

Seminare

4 Samstage

Umfang Studienmaterial

9 Lernhefte (incl. Prüfungssimulation)

Preis

399,00€ (incl. Lernmaterial/Unterricht) zahlbar je nach Lehrgangsdauer in 6 oder 3 Monatsraten zu je 66,50€/133,00€

Feste Starttermine

Dresden

laufender Einstieg

Lehrgangsdauer

6/3 Monate, darin 36 UE (45 min) in Präsenzseminaren

Lehrgangsform

Fernlehrgang mit Lernheften

Prüfungsgebühr

Festlegung und Rechnungsstellung durch IHK

Flexibler Starttermin

Lehrgangsbeginn

Jederzeit

Lehrgangsdauer

6/3 Monate, 250/125 UE (45 Min), davon je 36 UE in Präsenzseminaren

Lehrgangsform

Klassisches Fernlernen

Seminare

4 Samstage oder viertägiges Blockseminar

Prüfungsgebühr

ca. 150€ Die Prüfungsgebühr wird von der IHK erhoben.

Top

Fernakademie der Wirtschaft (FADW)

Hinter der Fernakademie der Wirtschaft (FADW) stehen die Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) gGmbH, die Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gGmbH und die Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH.

Ob klassische Lehrgänge mit IHK-Abschluss oder hochwertige Qualifizierungen mit Zertifikatsabschluss – die Fernakademie der Wirtschaft bietet Ihnen auf alle Fälle eine breite Palette von berufsbegleitenden Qualifizierungen mit einem anerkannten Abschluss.

bbw gGmbH, bfz gGmbH und FAW gGmbH sind Tochtergesellschaften des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V. (bbw), einer international tätigen Dienstleistungsgruppe für Bildungs-, Integrations- und Beratungsleistungen mit bundesweit 9.800 Mitarbeitern (inkl. 1.800 Zeitarbeitnehmern) an 300 Standorten.